Referenten

Aktuelle Veranstaltung

 

16.05.2019, 18:30 Uhr

Cyber Crime: Gehackt - und dann?

Wie verhandelt man mit Erpressern? Wie begrenzt man den Reputationsschaden? Was erwarten die Behörden? Wer hilft bei der Technik?

Christian Schaaf

Geschäftsführender Gesellschafter

Corporate Trust Business Risk & Crisis Management GmbH

München

Vita

Christian Schaaf ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Corporate Trust Business Risk & Crisis Management GmbH. Der studierte Diplomverwaltungswirt (FH) arbeitete 19 Jahre im Polizeidienst – unter anderem beim Kommissariat für Wirtschaftskriminalität, in leitender Funktion bei einer Ermittlungsstelle zur Bekämpfung der Schwerstkriminalität und als verdeckter Ermittler. Nach seinem Ausscheiden war er Prokurist und Leiter der Bereiche Ermittlungen und Informationsschutz bei einem international tätigen Business Risk Consulting-Unternehmen. Er leitete dabei eine Vielzahl von Ermittlungen zur Aufdeckung von Wirtschaftskriminalität und Industriespionage. Darüber hinaus erstellte er präventive Informationsschutzkonzepte für gefährdete Unternehmen und wirkte beim Aufbau des Sicherheits- und Krisenmanagements für verschiedene Konzerne, mittelständische Unternehmen und vermögende Personen mit.

 

 

Vorhergehende Veranstaltungen

06.10.2015, 18:30 Uhr

Wie umweltbewusst ist Deutschlands Schwerindustrie?

Die Stahlindustrie im Konflikt zwischen Wirtschaftlichkeit und ökologischen Anforderungen

Frank Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung ArcelorMittal Germany

Vita

Frank Schulz ist als Vice President verantwortlich für Governmental Affairs in Europa und Vorsitzender der Geschäftsführung von ArcelorMittal Germany. Nach seinem Abschluss als Diplomingenieur der Bergakademie Freiberg kam er 1983 zur EKO Stahl GmbH Eisenhüttenstadt, einem Unternehmen der Arcelor Gruppe, das 2006 mit Mittal Steel zu ArcelorMittal fusionierte. Bereits als Abteilungsleiter folgte 1995 der Abschluss des berufsbegleitenden Studiums zum Wirtschaftsingenieur. In über 30 Jahren im Unternehmen stieg der Frankfurter über verschiedene interne Positionen, u. a. als Sonderbeauftragter der Geschäftsführung für den Bereich Technik und als Leiter Strategie und Entwicklung, zum Deutschlandchef auf.

Dieter Janecek, Mitglied des Bundestages und wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Vita

Dieter Janecek ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages und wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion „Bündnis 90/Die Grünen“. Seine politische Karriere begann er 1995 mit der Gründung des Eggenfeldener Ortsverbandes der Grünen. Von 2001 bis 2003 war er Vorsitzender der Grünen Jugend München und arbeitete parallel in einer PR Agentur im IT Bereich. Ab 2003 widmete er sich beim bayerischen Landesverband der Grünen hauptberuflich der Politik, 2008 wurde er zum Landesvorsitzenden, ein Posten, den er bis 2014 innehatte. Der studierte Diplom-Politologe ist zudem Mitglied im Beirat der Akademie für Politische Bildung Tutzing.

19.03.2015, 18:00 Uhr

Militärisches Handeln

Die Bundeswehr im Spannungsfeld zwischen Krisenmanagement und Kommunikation

Generalleutnant Hans-Werner Fritz, Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr

Vita

Generalleutnant Hans-Werner Fritz ist seit April 2013 Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in Schwielowsee bei Potsdam.

1973             Eintritt in die Bundeswehr bei Panzerbataillon 314 in Oldenburg
1975 - 1978  Studium an der Bundeswehruniversität Hamburg
1978 - 1981  Zugführer im Panzerbataillon 194 in Münster
1981 - 1985  Kompaniechef im Panzerbataillon 533 in Düren
1985 - 1987  Teilnahme am 28. Generalstabslehrgang (Heer) an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg
1987 - 1989  Abteilungsleiter G2 bei 2. Panzergrenadierdivision in Kassel
1989 - 1990  Teilnahme am 24. britischen Heeresgeneralstabslehrgang „Army Staff College“ in Camberly, Großbritannien
1990 - 1993  G3 am Taktikzentrum Heer in Hannover
1993 - 1995  Kommandeur Panzerbataillon 363 in Külsheim
1995 - 1998  Referent im Bundesministerium der Verteidigung; Führungsstab der Streitkräfte; Stabsabteilung III Militärpolitik“ (Fü S III 2)
1998 - 2001  Teilnahme am „11. Higher Command and Staff Course“ der britischen Streitkräfte am „Joint Service Command and Staff College“ in Bracknell, Großbritanien und Ausbildung zum Militärattaché und Einsatz als Heeresattaché an der Deutschen Botschaft in London
2001 - 2003  Chef des Stabes der Division Spezielle Operationen in Regensburg
2003 - 2005  Kommandeur Luftlandebrigade 26 „Saarland“ in Saarlouis, dabei: Chef des Stabes EUFOR, Bosnien und Herzegowina
2005 - 2008  Chef des Stabes im Heeresamt in Köln
2008 - 2010  Kommandeur Division Spezielle Operationen in Regensburg/Stadtallendorf
2010 - 2011  Kommandeur Regional Command North, Afghanistan, Kommandeur deutsches Einsatzkontingent ISAF, Afghanistan
2011 - 2012  Abteilungsleiter (design.) Strategie und Einsatz im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin
2012 - 2013  Abteilungsleiter Strategie und Einsatz im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin
seit 23. April 2013  Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr

03.04.2014, 18:30 Uhr

Kann man ein Unternehmen in der Krise schützen?

Ein Erfahrungsbericht der ERGO Versicherungsgruppe

Dr. Alexander Becker, Leiter Unternehmenskommunikation der ERGO Versicherungsgruppe, Düsseldorf

Vita

Dr. Alexander Becker studierte und promovierte in Volkswirtschaftslehre an der Universität Passau. 1995 stieg der geborene Frankfurter bei der Victoria Rückversicherung in Düsseldorf ein, wo er für zentral- und osteuropäische Märkte (CEE) und Kreditversicherung zuständig war. 1998 wechselte er im Konzern zur ERGO Versicherungsgruppe AG, zunächst in die Abteilung Investor Relations, die er ab 2002 leitete. Nach Zusammenlegung und Reorganisation der Kommunikationseinheiten übernahm Dr. Becker die Leitung der externen Kommunikation. Seit 2013 ist er als Leiter für Unternehmenskommunikation der ERGO Versicherungsgruppe für Media Relations, Mitarbeiter-, Vertriebs- und Online-Kommunikation verantwortlich.

19.09.2013, 18:30 Uhr

Stürmische Zeiten

Krisenkommunikation und Krisenmanagement auf hoher See

Kapitän Uwe Schneidewind, Nautischer Berater bei der SEA CLOUD CRUISES GmbH (Hamburg)

Ehemals Schiffsjunge auf der Pamir; später Erster Offizier auf der Gorch Fock und Sailing Master auf der Alexander von Humboldt, danach Kapitän auf dem Dreimaster Lili Marleen

Vita

Kapitän Uwe Schneidewind begann seine Karriere auf See als Schiffsjunge auf dem Segelschulschiff „PAMIR“ (1955-56). In den folgenden Jahren gehörte er zunächst als Leichtmatrose, später als Offiziersanwärter, Offiziersassistent und Nautischer Offizier der Besatzung verschiedener Schiffe an. Zwischen 1974 und 1985 segelte er unter anderem als Segel- und Lehroffizier, Divisions- und Fernmeldeoffizier sowie Erster Offizier auf dem Schulschiff „GORCH FOCK“. 1994 war er auf der „ALEXANDER VON HUMBOLDT“ als Sailing Master für die Navigation zuständig, anschließend war er bis 2004 Kapitän des mehr als 70 Meter langen Kreuzfahrt-Segelschiffs „LILI MARLEEN“.
Seit 1999 ist Kapitän Uwe Schneidewind Nautischer Berater bei der SEA CLOUD CRUISES GmbH (Hamburg) für die Fahrpläne der Schiffe „Sea Cloud“, „Sea Cloud II“ und „Sea Cloud Hussar“.

12.12.2012, 18:30 Uhr

Wie grün kann ein Lebensmittelkonzern sein?

Umweltschutz trifft Industrie

Matthias Biebl, Mitglied der Geschäftsleitung von Danone Deutschland

Verantwortlich für die Bereiche Kommunikation, Nachhaltigkeit, Qualität und Recht

Ehemaliger Unternehmenssprecher und Director Corporate Affairs für McDonald's Deutschland

Ehemaliges Mitglied der Geschäftsleitung des Zeitbild Verlags

Vita

Matthias Biebl ist Diplom-Journalist und war nach dem Studium bei verschiedenen Kommunikationsagenturen als Unternehmensberater in den Bereichen Nachhaltigkeitsstrategien und Public Affairs zuständig. Von 2009 bis 2012 leitete Biebl als Director Corporate Affairs die Kommunikation von McDonald's Deutschland. Zum ersten August 2012 hat er die neu geschaffene Position des Director Corporate und Consumer Affairs bei Danone übernommen. Dabei ist er für die Länder Deutschland, Österreich, Schweiz und die Niederlande zuständig. Biebl ist Mitglied der Geschäftsführung von Danone Deutschland und verantwortlich für die Bereiche Kommunikation, Nachhaltigkeit, Qualität und Recht.

Volker Gaßner, Teamleiter Presse, Recherche und Neue Medien, Redaktionsleitung Greenpeace, Hamburg

Vita

Volker Gaßner absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann, arbeitete anschließend bei zwei Investmentfondsgesellschaften. Zugleich studierte er Biologie in Frankfurt und Marburg. Zunächst engagierte er sich ehrenamtlich für Greenpeace. Seit 2000 arbeitet er hauptberuflich für die Umweltorganisation. Hier ist er als Teamleiter der Bereiche Presse, Recherche und Neue Medien tätig. In dieser Position ist er unter anderem für Presseerklärungen, Pressekonferenzen, Interviews, den Online-Auftritt von Greenpeace Deutschland sowie die Kommunikation in Social Networks verantwortlich.

29.03.2012, 18:30 Uhr

Marktwirtschaft jenseits der Gier

Partizipation als Möglichkeit einer alternativen Regulierung von Märkten

Dr. Peter H. Grassmann

Politik- und Wirtschaftsberater, Wirtschaftsethiker, Autor

ehem. Vorstand Medizintechnik Siemens AG

ehem. Vorstandsvorsitzender Carl Zeiss AG

Vita

Dr. Peter H. Grassmann war bis 1995 bei der Siemens AG Mitglied des Vorstands des Bereichs Medizintechnik. Anschließend war er als Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss in Oberkochen und Jena sowie als Aufsichtsrat in zahlreichen Unternehmen tätig. 2007 legte er alle Wirtschaftsmandate nieder; heute ist er unter anderem Vorstand des Ökosozialen Forums Deutschland e.V., stellvertretender Vorstand der Umwelt-Akademie in München sowie Mitglied des Beirats der Deutschen Umweltstiftung. Dabei tritt er für eine Marktwirtschaft ein, die auf Nachhaltigkeit, Werte und Gemeinschaftssinn ausgerichtet ist. Seine Thesen sind in den Büchern Burn out und Plateau 3 nachzulesen.

Weitere Informationen finden Sie auf Dr. Peter H. Grassmanns Website.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Compass Communications GmbH